Mitmachen
Artikel

Überschätzte Radioaktivität

Zum geplanten Tiefenlager Nördlich Lägern

Mit dem Nagra-Entscheid türmen sich die Schlagzeilen über den «gefährlichen Atommüll» nur so auf. Dabei ist erstaunlich, wie weit die Beurteilung über das radiologische Risiko von der Realität abweicht. Ich nehme es den Medienleuten und der Bevölkerung nicht mal übel, dass in diesem Zusammenhang immer von grosser Gefahr und Angst gesprochen wird. Der allgemeine Wissensstand über Radioaktivität ist unterirdisch schlecht, und das ist sogar so gewollt.

Mit Angst lassen sich entweder Wähler überzeugen oder lässt sich Geld verdienen. Tatsache ist aber, dass die Strahlung allgegenwärtig ist. Die Natur «bestrahlt» uns straflos etwa 20’000 mal pro Sekunde. Wenn man nach den Massstäben von Fukushima rechnen würde, müssten wir die Schweizer Alpen sogar evakuieren.

Das Unwissen über die natürliche Radioaktivität, die sich nicht von künstlicher unterscheidet, hat zur Folge, dass sehr viele Menschen Angst vor der kleinsten Menge an Radioaktivität haben. Insbesondere die Medienberichterstattung hat nun zur Folge, dass viele verunsichert werden, und sich das Tiefenlager negativ auf unser Züri Unterland auswirkt. Aber nicht, weil das Tiefenlager gefährlich ist, sondern weil die Menschen es glauben (sollen).

Thomas Obermayer, Bülach

Dieser Artikel wurde als Leserbrief am 20. Sept. 2022 im Zürcher Unterländer publiziert

Artikel teilen
Themen
Kategorien
#energie #wahlen-23
über den Autor
SVP Gemeinderat (Parlament) (ZH)
mehr zum Thema
Artikel
Artikel teilen
31.08.2022, von Matthias Hauser
Ist die Energiestrategie 2050 gescheitert? Die SVP Bezirk Bülach lud am 31. August nach Winkel zum Referat... mehr lesen
Artikel
Artikel teilen
01.06.2021, von Matthias Hauser
Warum es trotz verzerrtem Blick der Medien (man kann es auch Framing nennen) gute Güte gibt, bei... mehr lesen
Artikel
Artikel teilen
10.05.2021, von Matthias Hauser
Unser Kantonsrat Matthias Hauser fasst zusammen, warum ein Nein zum CO2 Gesetz kein Nein zur Umwelt, sondern... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden